Sie befinden sich im Bereich: Einleitung » Aktuelles » Vorstellung eines neuen Navigations- und Informationssystems am Karlovo náměstí U-Bahnstation
 

Vorstellung eines neuen Navigations- und Informationssystems am Karlovo náměstí U-Bahnstation

In der U-Bahnstation der Linie B Karlovo náměstí installierten wir eine Probeversion des Pilotprojekts eines neuen Informations- und Navigationssystems.

 

Bei der Vorbereitung des Projekts, das im Herbst 2008 begann, gingen wir sowohl von den Analysen bereits realisierter und bewährter Informationssysteme des öffentlichen Nahverkehrs in Großstädten Europas und der Welt (z.B. London, Madrid, Wien oder Paris) als auch von der Zusammenarbeit mit unabhängigen Fachleuten aus den verschiedensten Bereichen aus. An der Vorbereitung des neuen Systems beteiligten sich auch der Nationalrat der Behinderten in der Tschechischen Republik, führende Designer und Spezialisten für Informationsdesign und -technologie und ebenfalls der Prager Informationsdienst, der die Pragbesucher betreut.

Wir betonten vor allem Verständlichkeit, Übersichtlichkeit und Übereinstimmung mit den modernen Trends in Graphik und Design. Darum werden mehr Piktogramme verwendet und die einzelnen Ausgänge mit Zahlen bezeichnet. Auf dem U-Bahnsteig in der Station Karlovo náměstí können Sie Übersichtspläne mit einer Numerierung der einzelnen Ausgänge (Exit) sehen. Die Graphik des neuen Systems baut auf ausdrucksstärkere Elemente, als dies bei dem gegenwärtigen System der Fall ist. Die Informationstafeln auf den Bahnsteigen und in den Vorhallen kombinieren nur zwei Farben. Der Kontrast dieser Farben – weiß und dunkelblau – ist sichtbarer als die derzeitige Bezeichnung, und die Schrift ist leichter lesbar.

Das mehrsprachige System erleichtert außerdem den ausländischen Besuchern Prags die Orientierung.

Das Navigationssystem wird in der Zukunft für den gesamten Prager integrierten Verkehr von Bedeutung sein. Seine Realisierung wird von den Finanzmitteln abhängig sein, die wir auch aus den Fonds der EU erhalten wollen. Bei einem Erfolg des Pilotprojekts und bei Erlangung der europäischen Fördermittel planen wir eine Erweiterung auch in weitere U-Bahnstationen und in das gesamte Nahverkehrssystem der Hauptstadt.

 

Gehe zum navigation


 
  • E-shop
  • Barrierefreie Beförderung
  • Meine Verbindung


 

Anmeldung | Registrierung