Sie befinden sich im Bereich: Einleitung » Verkehr in Prag » Andauernd » Ständige Änderungen im PID ab dem 3. September 2017
 

Ständige Änderungen im PID ab dem 3. September 2017

Ab dem Sonntag, den 3. September 2017 kommt es im Betrieb des Prager Integrierten Verkehrs (PID) auf dem Gebiet von Prag zu einigen dauerhaften Änderungen und Anpassungen:

Änderungen bei den Bushaltestellen:

Die Haltestellen Ve Žlíbku, Vojická, Svépravice, Sezemická, Ratibořická, Nádraží Horní Počernice, Na Kovárně, Libošovická, K Zelenči, Jeřická, Františka Veselého und Čertousy sind ab dem Sonntag, den 3. September 2017 in die Kategorie Bedarfshaltestellen eingegliedert.

Änderungen im Busbetrieb:

Die wesentlichste Neuigkeit im Busbetrieb ist die Änderung in der Trasse der Linien Nummer 101 und 138.

  • Die Linie Nummer 101 ist in der Trasse Zentiva – Skalka – Tolstého neu eingeführt; in der Trasse Sídliště Skalka – Skalka ist diese um die Linie Nummer 138 ersetzt.
  • Die Linie Nummer 138 ist in der Trasse Sídliště Skalka – Skalka – Kačerov – Ústavy Akademie věd in Betrieb. Sie ist in der Trasse Skalka – Zentiva um die Linie Nummer 101 ersetzt.
  • Es wird die Linie Nummer 114 in der Trasse Kačerov - Ústavy Akademie věd aufgelöst und mit der Linie Nummer 138 vollständig ersetzt.
  • Es wird die neue Linie Nummer 239 eingeführt, und zwar in der Trasse Palmovka – Sídliště Rohožník.
  • Es wird die neue Linie 164 in der Trasse Poliklinika Petřiny – Sobín eingeführt.
  • Es wird die Linie 257 in der Trasse Zličín – Sobín aufgelöst und in der Trasse Halenkovská – Sobín um die Linie Nummer 164 ersetzt.
  • Ab dem Montag, den 4. September 2017 werden alle Schulbuslinien im Busbetrieb wie folgt nummeriert:
  • Die ursprünglichen Linien mit der nummerischen Reihe 551 – 575 werden neu mit den Nummern 251 – 275 nummeriert.

 

Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten und danken für Ihr Verständnis.

 

Gehe zum navigation


 
  • E-shop
  • Barrierefreie Beförderung
  • Meine Verbindung


 

Anmeldung | Registrierung