Sie befinden sich im Bereich: Einleitung » Verkehr in Prag » Behindertengerechter Zugang » Metro » Behindertengerechter Stationen » Line C » Chodov
 

Chodov

Zur barrierenlosen Beförderung von gehunfähigen Personen, Fahrgästen mit Kinderwagen oder gehbehinderten Personen können zwei Personenaufzüge benutzt werden, die die Straßenebene mit der Unterführung in Ebene der Eingangshalle verbindet, und zwar in Anknüpfung an die schräg fahrende Treppen-Fahrplattform, die sich in einem Teil der festen Treppenkonstruktion befindet und die die Eingangshallenebene mit dem Bahnsteig der U-Bahn verbindet.

 

Den aktuellen Stand der Vorrichtung zum barrierenlosen Zugang finden Sie hier.

Plánek stanice metra Chodov Plánek stanice metra Chodov

Der wird von der festen Treppenkonstruktion durch eine Glaswand getrennt. Der Fahrplattformbereich ist mit einer automatischen Sperre ausgestattet, die ein Verlassen außerhalb der Eintrittbereiche verhindert.

Bei dem Benutzen der Plattform muss die Bedienungsanleitung beachtet werden, die an Schildern an der oberen und unteren Station angebracht ist.

Wichtiger Hinweis: Der Bedienungsknopf zum Herbeirufen oder zur Fahrt muss während der ganzen Fahrtzeit gedrückt gehalten werden, sonst bleibt die Fahrplattform stehen.

Ausgewählte technische Angaben zum Aufzug sind in der nachstehenden Tabelle enthalten.

Die Fahrplattform und die Aufzüge sind an den Eingängen mit Piktogrammen versehen und der Zugangsweg im Eingangshallenbereich und auf dem Bahnsteig der U-Bahn ist auf Info-Tafeln dargestellt.

Personenaufzug bei der Bushaltestelle in Richtung aus dem Stadtzentrum (OsV 403)

Vstup z úrovně ulice Vstup z úrovně ulice

Vstup v podchodu v úrovni vestibulu Vstup v podchodu v úrovni vestibulu

Ausgewählte technische Angaben zum Aufzug in der Roztylská Straße Richtung vom Stadtzentrum

1.

Art des Aufzuges mit Selbstbedienung, zur Beförderung von Personen

2.

Belastbarkeit (kg) 630

3.

Transporthöhe (m) 4,45

4.

Transportgeschwindigkeit (m/s) 1,00

5.

Breite und Ausführung der Eingangstür des Aufzuges 900 mm, automatische Waagerecht-Schiebetür

6.

Größe und Ausführung der Aufzugskabine Breite 1100 mm, Tiefe 1400 mm,

keine Durchgangskabine

7.

Geschoss (Ebene), die der Aufzug verbindet Straßenebene mit Ebene der Eingangshalle

8.

Anzahl der Stationen 2

9.

Kommunikationsweise aus der Aufzugskabine im Notfall Nach Betätigung des Knopfes wird eine zweiseitige Verständigungsanlage aktiviert, die eine Verbindung mit einer durchgehend besetzten Dienststätte herstellt.

10.

Bedienungselemente auf den Bahnsteigen und in der Aufzugskabine Sind mit Zeichen in Brailles Blindenschrift versehen

11.

Meldung nach Ankunft des Aufzuges in der Station Lautsprechermeldung über die Höhenebene, die der Aufzug erreicht hat

12.

Größe der freien Fläche vor den Einstiegstellen in den Aufzug Obere Einstiegstelle: unbegrenzt.
Untere Einstiegstelle: unbegrenzt.

13.

Kameraüberwachung Ist im Einstiegsbereich und in der Kabine angebracht.

Personenaufzug bei der Bushaltestelle in Richtung in das Stadtzentrum (OsV 132)

Vstup z úrovně ulice Vstup z úrovně ulice

Vstup v podchodu v úrovni vestibulu Vstup v podchodu v úrovni vestibulu

Ausgewählte technische Angaben zum Aufzug in der Roztylská Straße Richtung ins Stadtzentrum

1.

Art des Aufzuges mit Selbstbedienung, zur Beförderung von Personen

2.

Belastbarkeit (kg) 2000

3.

Transporthöhe (m) 4,85

4.

Transportgeschwindigkeit (m/s) 0,25

5.

Breite und Ausführung der Eingangstür des Aufzuges 1500 mm, automatische Waagerecht-Schiebetür

6.

Größe und Ausführung der Aufzugskabine Breite 1600 mm, Tiefe 2650 mm,

Durchgangskabine

7.

Geschoss (Ebene), die der Aufzug verbindet Straßenebene mit Ebene der Eingangshalle

8.

Anzahl der Stationen 2

9.

Kommunikationsweise aus der Aufzugskabine im Notfall Nach Betätigung des Knopfes wird eine zweiseitige Verständigungsanlage aktiviert, die eine Verbindung mit einer durchgehend besetzten Dienststätte herstellt.

10.

Bedienungselemente auf den Bahnsteigen und in der Aufzugskabine Bedienungselemente auf den Bahnsteigen sind nicht mit Zeichen in Brailles Blindenschrift versehen. Bedienungselemente in der Kabine sind mit Zeichen in Brailles Blindenschrift versehen

11.

Meldung nach Ankunft des Aufzuges in der Station Tonsignal mit einer Intensität von 35-55 dB

12.

Größe der freien Fläche vor den Einstiegstellen in den Aufzug Obere Einstiegstelle: unbegrenzt.
Untere Einstiegstelle: Gangbreite 1700 mm, Länge ca. 11 m

13.

Kameraüberwachung Ist im Einstiegsbereich und in der Kabine angebracht.

Schräg fahrende Treppen-Fahrplattform vom Bahnsteig in die Stations-Eingangshalle (P 295)

Šikmá plošina ve stanici metra Chodov – vestibul Šikmá plošina ve stanici metra Chodov – vestibul
Fahrplattform: Oberer Einstiegbereich in der Eingangshalle
Das Bild zeigt die Fahrplattform, vorbereitet zum Einsteigen eines Fahrgastes.

Šikmá plošina ve stanici metra Chodov – nástupiště Šikmá plošina ve stanici metra Chodov – nástupiště
Fahrplattform: Unterer Einstiegbereich auf dem Bahnsteig der U-Bahn
Das Bild zeigt die Fahrplattform im oberen Einstiegbereich.

Ausgewählte technische Angaben zur Fahrplattform

1.

Art der Fahrplattform mit Selbstbedienung, zur Beförderung von Personen

2.

Belastbarkeit (kg) Max. 250, 2 Personen

3.

Transporthöhe (m) 5,40

4.

Transportgeschwindigkeit (m/s) 0,15

5.

Größe des Passagierbereichs der Fahrplattform Breite 900 mm, Länge 1400 mm

6.

Sicherheitsmaßnahme im Passagierbereich der Fahrplattform Der Fahrplattformbereich ist mit einer automatischen Sperre ausgestattet, die ein Verlassen außerhalb der Eintrittbereiche verhindert.

7.

Geschoss (Ebene), die die Fahrplattform verbindet Eingangshalle in Höhe der Unterführung mit Bahnsteigebene

8.

Anzahl der Stationen 2

9.

Kommunikationsweise aus der Aufzugskabine im Notfall Nach Betätigung des Knopfes wird eine zweiseitige Verständigungsanlage aktiviert, die eine Verbindung mit einer durchgehend besetzten Dienststätte herstellt.

10.

Bedienungselemente auf den Bahnsteigen und in der Aufzugskabine Sind mit Zeichen in Brailles Blindenschrift versehen.

Wichtiger Hinweis: Der Bedienungsknopf zum Herbeirufen oder zur Fahrt muss während der ganzen Fahrtzeit gedrückt gehalten werden, sonst bleibt die Fahrplattform stehen.

11.

Meldung nach Ankunft des Aufzuges in der Station keine

12.

Größe der freien Fläche vor den Einstiegstellen in den Aufzug Obere Einstiegstelle: unbegrenzt.
Untere Einstiegstelle: unbegrenzt.

13.

Kameraüberwachung Ist an den Einstiegbereichen und längs der ganzen Strecke der Fahrplattform.
 

Gehe zum navigation


 
  • E-shop
  • Barrierefreie Beförderung
  • Meine Verbindung


 

Anmeldung | Registrierung